16.08.2017 | 17:07 Uhr CEST
Homepage | Hilfe | Sitemap | Drucken

Episodenguide - 6. Staffel

vorherige Folgenächste Folge

deutsch Mr. Monk streift durch die Nacht
englisch Mr. Monk is Up All Night

Allgemeine Informationen

Staffel: 06
Folge (Staffel): 09
Folge (Serie): 86
Produktionscode: #609
Erstausstrahlung D: Dienstag, 26. August 2008
Erstausstrahlung USA: Freitag, 14. September 2007
Länge: ca. 42 min.

Weitere Titel

französisch Monk ne ferme pas l'oeil
portugiesisch Sr. Monk e a Noite Toda
italienisch Il signor Monk non dorme più
spanisch El Sr. Monk está despierto toda la noche
ungarisch Mr. Monk egész éjjel fent marad
tschechisch Pan Monk nemůže v noci spát

Crew und Gaststars

Buch: David Breckman
Regie: Randall Zisk
Wiederkehrende Rolle: Stanley Kamel (Dr. Charles Kroger)
Gaststars: Donal Logue (Gully)
J. P. Manoux (Jacob Posner)
Tim Kang (Mr. Lee)
Andy Mackenzie (Drug Dealer)
Marcus Folmar (Delivery Man)
Lucinda Jenney (Zena Davis)
Dan McNeill (Bartender)
Jane Galloway Heitz (Essie The Dispatcher)
Mark Bloom (CSI Tech)
Kent Karson (Kid)
Stu Abramson (Cabbie)
Ed Fusco (Other Taxi Driver)
Scott Michael Morgan (Security Guard)

Anmerkungen

  • Dies ist die letzte Folge des ersten Teils der 6. Staffel.
  • Zu dieser Folge gibt es Informationen zum Drehort.

Inhalt

Monk prallt auf der Straße mit einer fremden Frau zusammen, die ihm anschließend immer im Kopf herumschwirrt. Er versteht selbst nicht, warum er ständig an die Unbekannte denken muss, aber die Sache beschäftigt ihn so sehr, dass er fortan nicht mehr schlafen kann. Als Monk die dritte Nacht hellwach im Bett verbringt, ruft er Natalie an, um sie zwecks Unterhaltung herbeizubeordern. Doch Natalie will davon nichts wissen, weil sie selbst nämlich keine Schlafprobleme hat und hundemüde ist, und sie rät ihrem Chef, einfach mal ein bisschen frische Luft zu schnappen. Als der völlig übermüdete Monk daraufhin durch das nächtliche San Francisco spaziert, wird er zum Zeugen einer Schießerei, bei der ein Undercover-Cop ermordet wird.
Natürlich verständigt Monk daraufhin sofort Stottlemeyer und Disher, doch als die, ebenfalls übermüdet und im Schlafanzug, am Tatort eintreffen, ist von einer Schießerei nichts mehr zu sehen. Sowohl die Leiche als auch das Blut und sonstige Spuren sind verschwunden, was Stottlemeyer natürlich zu der Annahme führt, dass Monk sich die Sache aufgrund des Schlafentzugs nur eingebildet hatte. Doch Monk weiß es besser, und er begibt sich auf eine Odyssee durch die nächtlichen Straßen, auf der er allerhand schrägen Vögeln begegnet.

Bewertung

4.5 Stern(e) bei insg. 59 Bewertung(en)