27.06.2017 | 02:07 Uhr CEST
Homepage | Hilfe | Sitemap | Drucken

Episodenguide - 8. Staffel

vorherige Folgenächste Folge

deutsch Mr. Monk kommt auf den Hund
englisch Mr. Monk and the Dog

Allgemeine Informationen

Staffel: 08
Folge (Staffel): 11
Folge (Serie): 120
Produktionscode: #814
Erstausstrahlung D: Dienstag, 12. Oktober 2010
Erstausstrahlung USA: Freitag, 30. Oktober 2009
Länge: ca. 40 min.

Weitere Titel

französisch Monk a du chien
portugiesisch Sr. Monk e o Cachorro
italienisch Il signor Monk e il cane
spanisch El Sr. Monk y el perro
ungarisch Mr. Monk és a kutya
tschechisch Pan Monk a pes

Crew und Gaststars

Buch: Beth Armogida
Regie: David Breckman
Gaststars: Wallace Langham (Steven DeWitt)
Marguerite Moreau (Amanda Castle)
Denise Dowse (Samantha Austin)
Sierra McCormick (Anne Marie)
Eddie Pepitone (Animal Control Officer)
Suzanne Ford (Gwen DeWitt)
Cantrell Harris (Father)
Diane Behrens (Veterinarian)
Karl Herlinger (Cooking Uncle)
Liza de Weerd (Aunt Teresa)
Kaylan Bolton (Barry)

Anmerkungen

-

Inhalt

Während Monk die Ermordung der bekannten Malerin Amanda Castle untersucht, taucht plötzlich ein Mann vom Tierschutz auf, um Shelby, den Hund der Künstlerin abzuholen. Dabei erfährt Monk, dass der Hund wohl über kurz oder lang in der Tötungsstation landen wird, falls ihn niemand abholt. Das findet Monk natürlich entsetzlich, und so entschließt er sich erstaunlicherweise spontan dazu, den Hund bei sich aufzunehmen. Aber das Zusammenleben wird natürlich für Herr und Hund nicht gerade einfach, denn Shelby darf sich bei Monk weder kratzen noch herumlaufen oder sich gar auf dem Teppich wälzen.
Genaugenommen darf der Hund bei Monk eigentlich nichts außer still in der Ecke sitzen, was auch für den bravsten Hund schlechterdings unmöglich ist. Doch da Monk nun endlich nicht mehr allein ist, findet er tatsächlich allmählich Gefallen an seinem neuen Mitbewohner. Und nicht nur das, denn als sich herausstellt, dass Shelby schwanger ist und Monk schon bald mit einem ganzen Haufen kleiner Welpen beglücken wird, wandelt er sich trotz anfänglichen Entsetzens zu einem glücklichen 'Hundevater'. Als die kleinen Welpen dann das Licht der Welt erblicken, erlebt Monk eine Überraschung. Denn sie stammen eindeutig von einem Australian Sheperd ab - einer Hunderasse ohne Schwanz. Und da der Hauptverdächtige in dem Mordfall genauso einen Hund sein eigen nennt, ist es für Monk nun kein Problem mehr, eine Verbindung zwischen ihm und der ermordeten Malerin nachzuweisen.

Bewertung

4 Stern(e) bei insg. 34 Bewertung(en)