18.08.2017 | 03:25 Uhr CEST
Homepage | Hilfe | Sitemap | Drucken

Episodenguide - 8. Staffel

vorherige Folgenächste Folge

deutsch Mr. Monk im Unheil des Voodoos
englisch Mr. Monk and the Voodoo Curse

Allgemeine Informationen

Staffel: 08
Folge (Staffel): 07
Folge (Serie): 116
Produktionscode: #803
Erstausstrahlung D: Dienstag, 14. September 2010
Erstausstrahlung USA: Freitag, 25. September 2009
Länge: ca. 40 min.

Weitere Titel

französisch Monk joue à la poupée
portugiesisch Sr. Monk e o Curso de Vudu
italienisch Il signor Monk e le bambole Voodoo
spanisch El Sr. Monk y la maldición voodú
ungarisch Mr. Monk és a voodoo-átok
tschechisch Pan Monk a kletba voodoo

Crew und Gaststars

Buch: Joe Toplyn
Regie: Andrei Belgrader
Gaststars: David Greico (Male Paramedic)
John Lacy (Chauncey Cunningham)
Sean Blodgett (Coroner)
Anne Bellamy (Martha Murphy)
David Gore (Petey Cunningham)
Claire Rankin (Angeline Dilworth)
Meat Loaf (Reverend Hadley Jorgensen)
Michael Patrick McGill (Sgt. Steiner)

Anmerkungen

  • Michael Patrick McGill (First Patrolman) spielte bereits in Mr. Monk in Uniform einen Cop.
  • Meat Loaf (engl. für Hackbraten) ist natürlich nur ein Künstlername, der richtige Name lautet Michael Lee Aday. Neben seiner Schauspieltätigkeit ist er vor allem ein bekannter US-amerikanischer Rocksänger.
  • On Screen heißt die Folge "Mr. Monk und das Unheil des Voodoos".
  • Zu dieser Folge gibt es Informationen zum Drehort.

Inhalt

In San Francisco kommen mehrere Menschen auf sehr ungewöhnliche Weise zu Tode. Die Polizei findet in den Wohnungen der jeweiligen Opfer immer eine Voodoo-Puppe mit eindeutigen Hinweisen auf die Todesart ihrer Besitzer. So wird zum Beispiel bei einer Frau, die von einem Baseball erschlagen wurde, eine Puppe mit einem Baseball am Kopf gefunden, und das Opfer eines Blitzschlages hatte eine Voodoo-Puppe zu Hause, aus deren Kopf ein stilisierter Blitz aus Alupapier ragt. Das Merkwürdigste an allen Fällen ist jedoch, dass die Puppen den Opfern per Post zugeschickt worden waren - und das mehrere Tage vor ihrem spektakulären Ableben. Es scheint also wirklich ein Voodoo-Zauber im Spiel zu sein.
Und das ist natürlich ein klarer Fall für Monk, der allerdings überhaupt nichts von solchen Hexereien hält und lieber versucht, die Todesfälle auf rationale Weise zu analysieren. Ganz im Gegensatz zu Natalie, die nämlich ziemlich abergläubisch ist und durch den Voodoo-Fall in panische Angst gerät. Diese Angst wird noch gesteigert, als Natalie selbst eine solche Puppe zugeschickt bekommt, deren Kopf abgetrennt ist, weshalb sie nun der festen Überzeugung ist, dass sie bald geköpft wird. Und obwohl Monk nach wie vor nicht daran glaubt, dass tatsächlich Voodoo im Spiel ist, bestellt er den obskuren Hexenmeister Reverend Jorgensen zu Natalie, damit dieser sie von den bösen Geistern befreit. Doch im Verlauf der grotesken Zeremonie, bei der Natalie irrtümlich eines der Elixiere des Hexenmeisters schluckt, wird Monk plötzlich klar, dass er es mit einer Serie von raffiniert begangenen Morden zu tun hat, was schon bald zur Festnahme des vermeintlichen Voodoo-Killers führt. Und nun muss auch Natalie einsehen, dass alles nur fauler Zauber war...

Bewertung

4 Stern(e) bei insg. 31 Bewertung(en)